Gemeinsam in einem Boot

2 Mädchen und 2 Buben feiern ihre Erstkommunion

Westen. (ak) Obwohl die Feier der Erstkommunion wegen Corona in etwas eingeschränkter Form nur mit den Angehörigen stattfinden konnte, erlebten die vier Erstkommunionkinder der Pfarrei Westen einen ganz eindrucksvollen Gottesdienst. Mit Pater Michael Raj zogen sie zum festlichen Orgelspiel von Florian Fuchs, der auch die Chorgesänge begleitete,  in die Pfarrkirche ein. Wegen Regenwetter musste der gewohnte Kirchenzug vom Pfarrhof weg heuer ausfallen. Das liturgische Arbeitsteam mit Irmi Fleischmann, Petra Beer und Maria Kick-Gockeln hatte die Kinder gut vorbereitet und war auch bei den Gottesdiensten zur Stelle. Mesner Heribert Brunner war wie immer umsichtig im Einsatz und Lehrerin Renate Hutschenreuther übernahm den Part der Lesung.

Das Thema "Arche Noah - mit Jesus gemeinsam im Boot" habe das ganze Jahr über begleitet, so begann Pater Michael den Gottesdienst, den die Kommunionkinder gut vorbereitet mit gestalteten.  Eine feierliche Note verlieh die musikalische Umrahmung mit Andreas Hütter und dem kleinen Chor. Die Festpredigt von Pater Michael ging in Anlehnung an das Thema "Arche Noah - mit Jesus gemeinsam im Boot" der Frage nach, wohin wohl die Reise gehe. Die Antwort darauf hieß, Jesus sei der beste Steuermann. Auch als Kapitän dürfe man Jesus sehen, der seine Mannschaft so liebe, daß er sogar für sie sein Leben hingebe. Auch als Schiffskoch könne man ihn bezeichnen, denn er schenke der Seele die Nahrung, die sie brauche. Fest zusammenhalten und in Verbundenheit mit Jesus werde man die Fahrt übers Meer gut schaffen, so die Ausführungen des Geistlichen.

Die Kinder erneuerten mit den brennenden Kerzen in den Händen ihr Taufversprechen und dazu wurde das Taufbundlied gesungen. Aufgefordert wurden die Familien und auch die Pfarrangehörigen, den Kindern bei der Gestaltung einer christlichen Lebenshaltung zur Seite zu stehen. Zur Kommunion durften dann erstmals den Leib des Herrn empfangen die Kinder Vinzenz Rohrmeier, Anna und Emma Wargitsch, Maximilian Weigert. Die Dankandacht am Nachmittag brachte nochmals die Freude über diesen großen Tag zum Ausdruck, an dem die Erstkommunionkinder endgültig in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen wurden.

Texte: Annemarie Kammermaier